An Krisen wachsen

Selten läuft alles nach Plan. So wie jetzt seit ein paar Monaten, oder wenn plötzlich schlimme Dinge passieren, Schicksalsschläge, die uns so richtig mitnehmen. Vielleicht habt ihr das ja auch schon selbst erlebt… Habt ihr Euch dann im Nachhinein, als die Wunde verheilt oder vernarbt war, mal gefragt, wie ihr das eigentlich geschafft habt?

Wenn wir in einer Krise stecken, hilft es, mal zurückzublicken und zu schauen: Wie war das beim letzten Mal? Wie habe ich es damals geschafft, das alles durchzustehen statt daran zu zerbrechen? Welche inneren oder äußeren Ressourcen haben mir damals geholfen, mich aufgefangen? War ich trotz allem irgendwie optimistisch, dass sich die Dinge noch zum Guten wenden? Hatte ich ein soziales Netz, Familie, Freunde, die mich unterstützt haben? Was war damals nützlich, Schmerz oder Stress zu reduzieren und den Blick nach vorn zu richten. Welcher tiefere Sinn, welcher Glaube hat mich gestützt und nicht aufgeben lassen…

Wenn wir uns derartige Fragen beantworten, machen wir uns bewusst, welche Kraft tief in uns steckt. Und diese Kraft, unsere Ressourcen können wir nutzen, um auch aktuelle und zukünftige Herausforderungen zu meistern. 
Und damit bietet jede Krise auch eine Chance. Nämlich, dass wir an ihr wachsen können. Unsere inneren Stärken nutzen und vielleicht auch neue mit Zuversicht ausprobieren.
Zu diesem Thema findet man auch den Begriff Resilienz (aus dem Lateinischen von resilire = zurückspringen, abprallen). Wie ein Schwamm, den man zusammendrückt und der dann wieder in seine ursprüngliche Form zurückfindet. Resilienz wird auch als psychische Widerstandsfähigkeit bezeichnet.

Ich habe mit den Jahren gelernt, dass (nach anfänglicher Wut, Verzweiflung oder Angst) für mich Akzeptanz der erste Schritt ist. Das, was mich weicher werden lässt. Nicht mich hilflos allem hingeben, sondern aufhören zu hadern, aufhören gegen Windmühlen zu rennen. Das erkennen, was nicht zu ändern ist, und genau da weitermachen oder neu ansetzen, wo ich etwas verändern kann. 

Was hat Euch jetzt oder in der Vergangenheit geholfen, Krisen zu bestehen oder sogar gestärkt aus ihnen hervorzugehen? Schaut mal, welche wunderbaren Dinge Ihr in Euch finden werdet und wo vielleicht noch Luft nach oben ist.
Und lasst mal immer wieder auf dieses manchmal so verrückte Leben zurückblicken und sagen, wow…. was hab ich alles geschafft 😌

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.