Mehr mentale Gesundheit im Berufsleben

„Immer mehr Aufgaben, schneller werdende Prozesse, mobiles Arbeiten ohne Bindung an Ort und Zeit: Die Anforderungen an die Beschäftigten in der digitalen Arbeitswelt werden immer komplexer.“, berichtet die Techniker Krankenkasse im März 2023. „Hinzu kommen die seelischen Belastungen der Menschen durch Zukunftsangst, Pandemie und den Krieg in Europa. Nicht selten fühlen sich Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ausgelaugt und überfordert.“ (s. Zukunftsstudie „#whatsnext – Gesund arbeiten in der hybriden Arbeitswelt“)

mentale Gesundheit Berufsleben

kompetent, vertrauensvoll, anonym

Psychologische Beratung

Die wichtigste Ressource eines Unternehmens sind die Mitarbeitenden. Insbesondere vor dem Hintergrund von Fachkräftesicherung und demographischem Wandel ist eine motivierte, leistungsfähige und gesunde Belegschaft ein entscheidender Wettbewerbsvorteil.

Die Herausforderung

Die Anzahl stressbedingter und psychischer Erkrankungen steigt weiterhin. Sie beginnen in der Regel schleichend und werden oft erst erkannt, wenn Leistungsfähigkeit, Motivation und soziale Interaktion der Betroffenen zurückgehen. Umso wichtiger ist es, frühzeitig Maßnahmen zur Erhaltung der mentalen Gesundheit anzubieten.

Was Du als Arbeitgeber:in tun kannst

Mit einer externen psychologischen Beratung bietest Du einen niedrigschwelligen und anonymen Zugang zu kompetenter Hilfestellung. Du buchst ein monatliches Beratungskontingent und interessierte Beschäftigte nehmen ohne Umwege direkt Kontakt auf. So erhalten sie in herausfordernden Situationen unkompliziert und kurzfristig professionelle psychologische Unterstützung.

Mehrwert auf drei Ebenen

Für die Organisation

Für Mitarbeitende

Für Führungskräfte

Workshops

Zielgruppen­spezifische Workshops

Psychische Erkrankungen gehören nicht in die Tabu-Ecke. Sensibilisiere Deine Beschäftigten für das Thema mentale Gesundheit mit themenspezifischen Angeboten für Führungskräfte und Mitarbeitende.

Dein Gewinn

Die Workshops lassen sich als einzelne Bausteine buchen oder in ein bestehendes betriebliches Gesundheitsmanagement integrieren.
workshops

Regelmäßige Meditation

Meditieren in der Arbeitswelt

Eine regelmäßige Meditations- und auch Achtsamkeitspraxis verbessert unsere Fähigkeit zur Selbstführung, lässt den Blick klarer und Handlungen weiser werden. Wir erhalten besseren Zugang zu emotionalen und kognitiven Prozessen und können diese angemessen regulieren.

Positive Begleiterscheinungen wie z.B. erhöhte Stressresistenz, mehr Gelassenheit, geistige Flexibilität stellen sich mit der Zeit von selbst ein.

So gelingt die Implementierung:

mindfullness

Häufige Fragen

Hast Du noch Fragen?

Wie buchen Mitarbeitende einen Termin für die Psychologische Beratung?

Deine Beschäftigten nehmen telefonisch oder per Mail direkt mit mir Kontakt auf, sodass wir zeitnah einen Termin abstimmen können.
Du erhältst ein monatliches Reporting, das über die Schwerpunkte und Häufigkeiten der Beratung Auskunft gibt. So erhältst Du automatisch wertvolle Hinweise für Dein Unternehmen. Das Reporting lässt keine Rückschlüsse darauf zu, welche Personen das Angebot in Anspruch genommen haben.
Im persönlichen Gespräch klären wir gemeinsam den Bedarf. Zudem liefern häufig auch die Gefährdungs­beurteilung psychischer Belastungen oder andere voraus­gegangene interne Analysen gute Anhalts­punkte. Fehlt es bisher an Informationen, sind Analyse-Workshops oder Gesundheits­zirkel hilfreiche Werkzeuge, die die Beleg­schaft mit einbeziehen.
Die Workshops können inhouse stattfinden oder in einer extra gebuchten Räumlichkeit. Auch eine virtuelle Umsetzung ist möglich.